Ernährungsberatung Schorndorf
  • Sarah Mörstedt

Vegetarische / vegane Ernährung – einfach nur GESUND?


Nicht unbedingt.

Hierbei kommt es immer darauf an welche Lebensmittel insgesamt über den Tag verteilt verzehrt werden und wie sie mit anderen Lebensmitteln kombiniert werden. Eine vegetarische Ernährung ist mit weniger bis kaum Nährstoffdefiziten verbunden und kann sehr gut alle Nährstoffe decken. Eine rein vegane Ernährung hingegen erfordert jedoch ein sehr gutes Ernährungswissen. Eine tägliche Proteinoptimierung durch die Nutzung einer höheren biologischen Wertigkeit proteinreicher Lebensmittel durch entsprechende Lebensmittel-Kombinationen sollten Veganer in jedem Fall täglich versuchen einzuplanen um Defizite zu vermeiden.


Einteilung vegetarischer Kostformen nach der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e.V. (DGE)

Pesco-Vegetarier:

essen pflanzliche Lebensmittel, Fisch, Eier, Milch und Milchprodukte

Essen nicht Fleisch & Fleischprodukte

Kritische Nährstoffe: evtl. Eisen,evtl. Vitamin D.

Ovo-Lacto-Vegetarier:

essen pflanzliche Lebensmittel, Eier, Milch und Milchprodukte

essen nicht Fleisch, Fisch, Meerestiere & gewonne Produkte

Kritische Nährstoffe: evtl. Eisen, Jod, Omega -3 Fettsäuren,cevtl. Vitamin D.

Lacto-Vegetarier:

essen pflanzliche Lebensmittel, Milch und Milchprodukte

essen nicht Fleisch, Fisch, Meerestiere, Eier & gewonne Produkte

Kritische Nährstoffe: evtl. Eisen, Jod, Omega -3 Fettsäuren, Vitamin D.

Ovo-Vegetarier:

essen pflanzliche Lebensmittel, Eier

essen nicht Fleisch, Fisch, Meerestiere, Milch & gewonne Produkte

Kritische Nährstoffe: evtl. Eisen, Jod, Omega-3 Fettsäuren, evtl. Calcium

Veganer:

essen pflanzliche Lebensmittel

essen nicht alle tierischen Lebensmittel, auch tiersiche Produkte wie Honig nicht.

Kritische Nährstoffe: Eisen, Jod, Omega -3 Fettsäuren, Vitamin B 2, Vitamin B 12, Vitamin D, Protein, Calcium.

Empfehlungen

  • kritische Nährstoffe regelmäßig ärztlich überprüfen lassen

  • Mögliche Mangelerscheinungen durch Nährstoffsupplemente / angereicherte Lebensmittel entgegenwirken

  • Der vorübergehende oder dauerhafte gezielte Einsatz von Monopräparaten nach ärztlicher Beratung ist der Verwendung von Multi-Vitamin- und Mineralstoffpräparaten, deren Zusammensetzung oft variabel und nicht geprüft ist, vorzuziehen.

  • Für Schwangere, Stillende, Säuglinge, Kinder und Jugendliche ist eine vegane Ernährung nicht geeignet

Diätetische Alternativen

•Gemüsebrühe ersetzt Fleisch-, Fisch-und Geflügelbrühen

•Sojaprodukte wie zum Beispiek Sojamehl und Tofu ersetzen proteinreiche tierische Produkte wie Fleisch, Fisch, Käse

• Drinks wie Sojadrink, Mandeldrink, Haferdrink, Reisdrink ersetzen calciumreiche Kuhmilch (bitte unbedingt auf einen Calciumzusatz in den Drinkprodukten achten!)

•Geliermittel- & Bindemittel: Agar - Agar ersetzt Gelatine, Guarkernmehl aus Guar kann vielfältig als Bindemittel eingesetzt werden

• Sojasahne, Hafersahne, Reissahne & Mandelsahne ersetzen Sahne

• Sojaghurt ersetzt Joghurt

•Zum Würzen auch geeignet: Sojasoße & Miso- Würzpaste uvm.

Beachte: evtl. ist den Produkten Zucker zugesetzt.


Nutzen Sie die Kraft der Lebensmittel als Heilmittel!

Ich unterstütze Sie dabei & freue mich über Ihre unverbindliche Kontaktaufnahme via Telefon / E-Mail!


Herzliche Grüße